IMG_7491

Skiurlaub im Weltnaturerbe

Und dann…bin ich einfach sprachlos. Das passiert mir sonst selten. Ich kann nur schauen, schauen, schauen und mich gar nicht sattsehen. Dieses unglaublich intensive Blau des Himmels. Der unberührte, blendend weiße Pulverschnee, wie Sahne dahin gegossen, dessen Kristalle wie Milliarden von Diamanten funkeln. Die kleinen, hölzernen, an den Hang gelehnten Almhütten unter ihren dicken Haube aus Schnee und über allem das zackige, markante Gebirgsmassiv des Schlern.

Und während ich noch völlig gebannt und wie paralysiert vor mich hinstarre, reißt mich urplötzlich das Rasseln des Sessellifts aus meiner Erstarrung. Ups, Endstation. Richtig, ich bin ja zum Skifahren hier und gerade fährt der Sessellift in die Bergstation ein. Fast wäre ich einfach sitzen geblieben und eine weitere Runde gefahren. So fasziniert bin ich von der atemberaubenden Schönheit der Natur hier oben auf der Seiser Alm.

Ich liebe Skifahren, und zum Skifahren gehören Berge. Aber während sich andere oft über die Bergwelt vor Ort begeistern können, ging es mir bislang ganz anders. Ich konnte den steil aufragenden Bergrücken rund um die Skipiste nicht viel abgewinnen, fand sie eher beengend und bedrückend. Ganz anders hier auf der Seiser Alm. Der Blick reicht Kilometer weit und egal wohin man sieht, hat man das Gefühl, live in einem Postkartenmotiv gelandet zu sein.

IMG_7477

Kurz darauf stehen wir auf der Piste und der Vierjährige gibt sofort Vollgas. Kein Problem – auf den breiten und leeren Pisten hat er viel Platz für seine Fliehkraft-Experimente. Und zwar ohne dass man sich Sorgen machen muss, dass er einem der Carver-Kollegen, die von ihren superschnellen Ski unkontrolliert durch die Gegend gefahren werden, in die Quere kommt. Hier ist genug Platz für alle und der Andrang, der morgens noch an der Gondel herrschte, verteilt sich perfekt auf die vielen Pistenkilometer.

IMG_7565

Mit 57 Quadratkilometern ist die Seiser Alm ist Europas größte Hochalm. Inmitten des UNESCO Weltnaturerbes Dolomiten gelegen, nur 40 km von Bozen entfernt und auf einer Höhe von 1680 bis 2359 Metern, erstreckt sich das Schlerngebiet oberhalb der idyllischen kleinen Orte Kastelruth und Seis und Völs am Schlern. Während im Sommer blühende Wiesen auf Wanderer und Mountainbiker und schroffe Felswände auf Kletterer und Bergsteiger warten, verwandelt sich die Alm im Winter in ein Skigebiet. 60 km bestens präparierte Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade warten auf die Skifahrer. Wer will, kann von hier aus außerdem in den Dolomitit Superski und das berühmte Skikarussel Sella Ronda einsteigen. Und auch für Nicht-Skifahrer bietet die Seiser Alm im Winter unzählige Aktivitäten. Das Beste sind aber die flachen, jeden Tag frisch von den Pistenraupen präparierten Wander- und Spazierwege. Sie ermöglichen es, sogar mit Kinderwagen, fast alle Bereiche und Hütten im Skigebiet auch zu Fuß zu erreichen. Für Familien, die zum Beispiel mit Baby in den Skiurlaub fahren, eine großartige Möglichkeit, den Tag zusammen zu verbringen.

IMG_7515

Das Beeindruckendste an der Seiser Alm ist aber die atemberaubend schöne, oft völlig unberührte Natur. Auch nach einer Woche auf der Alm konnte ich davon gar nicht genug bekommen. Egal wohin man schaut – Winteridylle pur. Dafür, dass das so bleibt, sorgt unter anderem die Verkehrsberuhigung auf der Alm. Außer für ein paar Fahrzeuge mit Sondergenehmigung, erfolgt der Zugang ins Gebiet nur per Gondel oder per Skibus. Diese, anfangs bei den Wirten der Seiser Alm durchaus umstrittene Entscheidung, erweist sich als absoluter Segen für das Gebiet und ermöglicht einen autofreien Urlaub in traumhafter Umgebung.

Skifahrerisch ist die Seiser Alm ein wahres Kinder- und Familienparadies. Die Weitläufigkeit sorgt dafür, dass wir trotz der Hochsaison die Abfahrten fast für uns alleine haben, und die Kids sind nach dem Ausstieg aus dem Lift auch sofort unterwegs. Ich stehe derweil immer noch am Start der Abfahrt und möchte am liebsten gar nicht losfahren, so beeindruckt bin ich von dem traumhaften Blick.

Aber nicht nur landschaftlich ist die Seiser Alm einfach großartig. “Kids & Families welcome” lautet hier das ganz große Motto und in der folgenden Woche verbringen wir hier unseren perfekten Skiurlaub. Den ausführlichen Bericht dazu gibt es hier: Winter auf der Seiser Alm – mehr als nur Skiurlaub

Ich danke dem Seiser Alm Marketing für die Einladung zu dieser Reise!



There are 4 comments

Add yours
  1. Nina

    Wahnsinn, sieht das schön aus! Unsere Tochter wird in der nächsten Saison auch das erste Mal auf Skiern stehen und ich bin schon am suchen, wohin es gehen soll. Hört sich an als könnte die Seiser Alm das Richtige für uns sein. Ich bin gespannt auf Deine nächsten Berichte!
    Liebe Grüße aus Düsseldorf,
    Nina

    • Claudia Böttcher

      Hallo Nina,
      für einen Skiurlaub mit Kindern eignet sich die Seiser Alm perfekt. Es gibt zwei tolle Skischulen. Da wird Deine Kleine das Skifahren ganz schnell lernen. Und auch sonst ist für Kids ganz viel geboten. Dazu schreibe ich im nächsten Beitrag noch mehr. Ich kann Dir die Seiser Alm jedenfalls wärmsten empfehlen.
      LG, Claudia

  2. Franzi

    Wirklich traumhaft, da möchte man sich sofort in den nächsten Schneehaufen werfen :-) Ich bin auch immer wieder aufs neue geflasht, wenn ich am ersten Skitag des Jahres vor einem Winterwunderland stehe. Ich finde es übrigens super, dass du auf deinem Blog zeigst, wie viel man mit Kindern tatsächlich unternehmen kann. Ich habe selbst noch keine aber es ist immer wieder toll zu sehen, dass das Leben dann nicht vorbei ist sondern sogar noch schöner werden kann. LG Franzi


Post a new comment

Share via