kronplatz9411

Südtirol – garantiert nicht langweilig

Kaum hatte ich die Entertaste gedrückt und die Email sich mit einem lauten Zischgeräusch aus meinem Postfach verabschiedet, kamen mir auch schon Zweifel. Was um Himmels willen hatte ich da gerade zugesagt?

Es war Juni. Die Sommerferien standen vor der Tür. Und eben hatte ich den Eltern der besten Freundin meiner Tochter, die mittlerweile im Ausland leben, bestätigt, dass ihre Tochter einen Teil der Sommerferien bei uns verbringen darf. Mein Mann würde in den Wochen aus beruflichen Gründen so gut wie nicht verfügbar sein, das wusste ich. Und beim Blick in den wenig sommerlichen Strippenregen, der am Fenster heruntertropfte und die Junisonne verdunkelte, zogen plötzlich dunkle Wolken durch mein Kopfkino.Was, wenn es in München den ganzen Sommer weiterregnen würde? Die Kinder im Haus eingesperrt wären und sich zu Tode langweilen. In meiner Fantasie hörte ich schlagende Türen, entnervt kreischende Mädels, das Geheule des kleinen Bruders… Nein, so würde das nicht gehen. Also musste eine andere Lösung her.

Wohin alleine mit drei Kids?

Aber was macht man alleine mit drei Kids? Kurz darauf schoss mir der rettende Gedanke durch den Kopf. Wo sind meine Kinder eigentlich immer glücklich und zufrieden, beschäftigt und abends gesund müde? In Südtirol! Was mit zwei Kindern geht, das muss doch mit Dreien auch funktionieren.

Und so saßen wir nur wenige Wochen später im Auto Richtung Kronplatz. Ziel war ein kleiner Bauernhof am Ende des Winnebachtals bei Terenten. So sehr ich luxuriöse Hotels liebe, und so ungern ich in kleine Pensionen fahre, auch Bauernhofappartements haben ich in den letzten Jahren schätzen gelernt. Zumindest in Südtirol. Sie sind nicht teuer, bieten jede Menge Platz und das Angebot an Auslauf, Tieren und Freiheit ersetzen jede Kinderbetreuung. Noch dazu sind sie regelmäßig sehr idyllisch gelegen.

Urlaub auf dem Bauernhof

So war es auch auf dem Tötscherhof. Hoch oben über dem Tal gelegen, öffnen sich von hier traumhafte Blicke über weite Wiesen und Wälder, die schon an sich jeden Yogakurs ersetzen. Tatsächlich glückliche und freie Kühe dürfen noch jeden Morgen alleine ins angrenzende Tal hineinwandern und kommen von selbst zurück, wenn ihnen der Sinn nach Stall und Futter steht. Hühner, Katzen, Kaninchen und Hunde rennen überall am Hof rum und halten die Kids für Tage beschäftigt. Nachdem ich in den vorangegangenen Sommerferienwochen kaum zum Arbeiten gekommen war, fand ich mich schon wenige Stunden nach Ankunft ganz entspannt in der Sonne auf dem Balkon sitzend, mit einer frischen Tasse Kaffee, einem unglaublichen Ausblick und meinem Laptop wieder und konnte in aller Seelenruhe arbeiten. Die Kinder waren irgendwo in den Ställen verschwunden und ließen sich nicht mehr blicken. So eine Stille hatte ich seit Wochen nicht genossen.

Und genau so ging es die nächsten Tage weiter. Natürlich nicht von morgens bis abends auf dem Balkon. Der Kronplatz ist ein Ziel für aktive Menschen. Unglaublich viel kann man in der Region erleben. Und genau das taten wir. Morgens brachen wir auf in Richtung Berge, am späten Nachmittag kehrte ich mit glücklichen und ausgelasteten Kindern zurück. Die Kinder verschwanden auf dem Hof und ich konnte meine Nachtschichten am Rechner, die normalerweise in den Sommerferien fällig werden, um einige entspannte Nachmittagsarbeitsstunden einkürzen. In Zukunft steht für mich fest: Sommerferien? Ab nach Südtirol!

Jetzt habt ihr auch Lust bekommen den nächsten Sommer am Kronplatz zu verbringen und fragt euch, was man mit Kindern dort so erleben kann? Hier eine Auswahl unserer schönsten Momente:

Hochseilgarten KRONaction:
Für die Kinder DAS absolute Highlight. Parcours aller Schwierigkeitsgrade von 1 – 20 Metern über dem Boden. Wenn das Wetter mitmacht, kann man sich hinterher noch im benachbarten Issinger Weiher abkühlen.

Hochseilgarten Kronaction | Am Weiher – Issing | I-39030 Pfalzen (BZ) 

Brot backen:
Die Mühlenwanderung des Tourismusvereins führt über das Winnebachtal zum Tötscherhof. Hier wird noch ganz traditionell Brot im Steinofen gebacken. Selbstverständlich kann sich jeder Teilnehmer anschließend seinen Laib mitnehmen. Danach geht es weiter ins Terner Mühlental mit seinen bekannten Erdpyramiden. Neben vielen alten Kornmühlen ist auch eine in Funktion zu besichtigen. Für die Kinder sehr spannend zu sehen, was mit der Kraft des Wassers möglich ist.

Start: 09.00 Uhr Tourismusverein Terenten, Rückkehr um ca. 14.00 Uhr
Anmeldung: bis MONTAG 08.30 Uhr in eurer Unterkunft.

Messner Mountain Museum:
Gerade erst hat das neueste der Messner Montain Musseen auf dem Kronplatz seine Pforten für die Besucher geöffnet. Im MMM Corones, auf dem Gipfelplateau des Kronplatzes auf 2275 Metern Höhe gelegen, geht es um den traditionellen Alpinismus, der und den Reinhold Messner entscheidend geprägt hat. Hier wird Alpingeschichte erzählt sowie der einmalige Blick auf die großen Wände der Dolomiten und Alpen in die Ausstellung miteinbezogen. Für größere Kinder besonders spannend: Die Vorführung des Films zur Erstbesteigung des Kunyang Chhish East.

Messner Mountain Museum Corones 10 – 16 Uhr vom 1. Sonntag im Juni bis zum 2. Sonntag im Oktober und vom 1. Sonntag im Dezember bis Mitte April (entsprechend der Öffnungszeiten der Seilbahn Reischach)

Sagenwanderung:
Die Familienwanderung „Auf den Spuren der Terner Sagen“ des Tourismusvereins Terenten ist auch für Kinder gut machbar. Unterwegs gibt es Gelegenheit zu einer entspannten Pause am Bach und allerlei spannende Geschichten vom Wandererführer zur spannenden Südtiroler Sagenwelt. Ziel ist der Hexenstein im Winnebachtal, auf dem den Erzählungen nach die Hexen mit dem Teufel getanzt und ihre Fußabdrücke hinterlassen haben.

Start: um 9.30 Uhr Tourismusverein Terenten, Rückkehr gegen 14.00 Uhr
Anmeldung: bis MONTAG 17.00 Uhr in eurer Unterkunft.

Spielplatz Terenten:
Der große Kinderspielplatz im Dorfzentrum ist ein wahres Paradies. Während die Kids hier nach Lust und Laune an den Geräten toben und an verschiedenen Stationen mit Wasser spielen können, entspannen die Erwachsenen im Schatten der Bäume oder im eiskalten Wasser der Kneipp-Becken. Auch ein Minigolfplatz, Tennisplätze, Volleyball- und Fußballfeld stehen in der Sportzone von Terenten zur Verfügung.

Spielplatz Dorfzentrum Terenten

Reiten:
Auf dem Rücken der Pferde liegt bekanntlich das Glück der Erde. Zumindest für alle kleinen Mädchen. Meine wollten jedenfalls nach der Schnupperreitstunde gar nicht mehr von ihren Isländern absteigen. Aber auch versierte Reiter können am Wiedenhof an ihren Fähigkeiten feilen und sich an Tölt und Pass erfreuen.

Islandpferde Wiedenhof, Pustertaler Sonnenstraße 19, I-39030 Terenten (BZ)

Wanderung Pertingeralm:
Idyllisch liegt die Pertingeralm auf 1.861 Metern über ‎Terenten‬. Belohnt wird man für den Aufstieg mit einem unglaublich schönen Blick auf die umliegenden Berge und Gipfel der Dolomiten – und natürlich der idyllischen Jausenstation auf der Alm.

Pertingeralm – Im Sommer jeden Tag von Ende Mai bis Ende Oktober. Montag Ruhetag. Im Winter jeden Tag vom 26.Dezember bis 6. Januar, danach jedes Wochenende bis Mitte März.

 

Offenlegung: Die Recherche wurde von der Ferienregion Kronplatz unterstützt. Dies hat keinen Einfluss auf den Inhalt der Berichterstattung. Dieser Blog unterliegt den Regeln des Reiseblogger-Kodex. Unsere Standards der Transparenz und journalistischen Unabhängigkeit findet ihr hier.



There are 2 comments

Add yours

Post a new comment

Share via